Alle Beiträge dieses Autors

Erweiterte Anleitung zum WHO-Kodex erschienen

1. November 2017 | Von
Eine Mutter stellt aus Milchpulver und Wasser Säuglingsmilch her.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weist in einer neuen, erweiterten Anleitung zum  WHO-Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten darauf hin, dass auch Folgemilch und Kindermilch unter den Kodex fallen und nicht beworben werden dürfen. Zudem betont sie, dass Geschenke an Mitarbeiter des Gesundheitswesens und Sponsoring von Fachgesellschaften, Vereinen und Veranstaltungen im Gesundheitswesen durch Hersteller von Baby- und Kleinkindnahrung

[weiterlesen …]



Stillen schützt Dosis-abhängig vor chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

12. Oktober 2017 | Von
Frau mit Bauchschmerzen

Die bis dato unheilbaren chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa sind vor allem in Westeuropa und Nordamerika sehr verbreitet und betreffen immer mehr Menschen. Die Ursachen dieser Erkrankungen sind bislang noch nicht vollständig aufgeklärt. Es wird angenommen, dass neben genetischer Prädisposition eine Fehlregulation der Immunreaktion im Darm der Patienten eine Rolle spielt. Insbesondere Faktoren,

[weiterlesen …]



Länger stillende Mütter sind seltener von Endometriose betroffen

2. September 2017 | Von
Zeichnung der Gebärmutter mit roten Flecken drauf (Endometrioseherde)

Zahlreiche positive Auswirkungen des Stillens auf die Gesundheit von Mutter und Kind sind bereits bekannt. Nun kommt möglicherweise eine weitere hinzu. Anhand einer aktuellen Analyse haben Frauen, die länger stillen, ein signifikant geringeres Risiko einer Endometriose-Diagnose. Endometriose ist eine chronische, nicht heilbare Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutterhöhle ansiedelt. Typische Körperstellen sind

[weiterlesen …]



Artikel „Stillen nach Brustvergrößerung und Brustverkleinerung“ ergänzt und aktualisiert.

1. September 2017 | Von
Brustoperation

Die Einträge im Still-Lexikon werden regelmäßig anhand neuer Fachliteratur überarbeitet. Zum Thema Brust-OP und Stillen finden betroffene Frauen seit fast 10 Jahren Basisinformationen. Nun wurde der Artikel anhand neuester Fachliteratur vollständig überarbeitet und ergänzt. Zum Artikel: Stillen nach Brustvergrößerung und Brustverkleinerung



Forschungsprojekt zur Optimierung der Stillförderung in Deutschland gestartet

1. September 2017 | Von
Wissenschaftler bei der Arbeit

Dass Stillen die ideale Ernährung für Säuglinge darstellt, ist heute allgemein bekannt. Fast alle Mütter wollen heute ihre Kinder stillen. Dennoch liegen die tatsächlichen Stillraten hinter den internationalen und nationalen Empfehlungen deutlich zurück. Die WHO empfiehlt ausschließliches Stillen für die ersten 6 Monate und neben Beikost Weiterstillen, bis das Kind mindestens zwei Jahre alt ist.

[weiterlesen …]



Hunderte Bakterienarten in der Muttermilch prägen die Darmflora des Babys

21. August 2017 | Von
Darmbakterien im Mikroskop

Muttermilch, welche um die 700 lebende Bakterienarten enthält, beeinflusst die bakterielle Besiedlung des kindlichen Darmsystems. Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass etwa 30% der nützlichen Bakterien im Darmsystem überwiegend gestillter Babys direkt aus der Muttermilch stammen. Etwa 10% stammen von der Haut der mütterlichen Brust durch den Kontakt beim Stillen. Weitere Quellen für Darmbakterien sind

[weiterlesen …]



Sind Wachstumsschübe nur ein Mythos?

29. Mai 2017 | Von
Baby liegt auf einer Waage

In vielen Fachbüchern und Elternratgebern zum Thema Stillen werden bei Babys Wachstumsschübe zu verschiedenen Zeitpunkten beschrieben (z.B. Huggins, 1999; Wiessinger et al. 2010, Lauwers & Swisher, 2016). In diesen Phasen soll das Baby besonders häufig gestillt werden wollen, um seinen gestiegenen Energiebedarf zu decken. In einem anerkannten deutschen Stillratgeber von 2004 stand z.B. Folgendes:  „Ihr

[weiterlesen …]



Stillen eines Diabetes-kranken Babys oder Kleinkindes: neue Leitlinie

14. Mai 2017 | Von
Mutter misst Blutzucker bei einem Baby

Die Diagnose eines Diabetes bei Babys und kleinen Kindern ist ein Schock für die ganze Familie. Tritt die Krankheit bereits im Säuglings- oder Kleinkindalter auf, wenn Kinder gestillt werden, wird Familien leider oft zum Abstillen geraten. Gleichzeitig stellt Stillen die ideale Ernährungsform für Babys und kleine Kinder dar und fördert die Gesundheit von Mutter und

[weiterlesen …]



Neuer Artikel: Stillen bei einem Brustabszess

25. April 2017 | Von
Seitliche Zeichnung der Brust mit einer Eiterkapsel

Ergänzend zu den Beiträgen Milchstau und Brustentzündung ist nun der neue Artikel „Stillen bei einem Brustabszess“ erschienen. Er beschreibt die Symptome, die Behandlung und das Stillmanagement bei einem Brustabszess in der Stillzeit.



SSL-Verschlüsselung

25. April 2017 | Von
Schlüssel

Seit Ende März sind nun das Still-Lexikon und das dazugehörige Stillberatungsverzeichnis SSL-Verschlüsselt, d.h. in der Adresszeile steht jetzt https. Das bedeutet beim Surfen eine erhöhte Sicherheitsstufe, welche von den Browsern und auch von Google in der Zwischenzeit eingefordert werden. Vor allem beim Stillberatungsverzeichnis war die Umstellung wichtig, da sich dort viele Stillberaterinnen einloggen.