Leitartikel

Stillvorbereitungskurse: Was Sie erwarten dürfen

Sich schon in der Schwangerschaft mit der Stillzeit zu beschäftigen ist für viele werdende Eltern neu. Sarah Vetter, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Still- und Laktationsberaterin IBCLC, greift im folgenden Artikel die Frage auf, warum ein gesonderter Stillvorbereitungskurs aber schon vor der Geburt Sinn macht, wie ein solches Angebot ablaufen kann und welche Inhalte vermittelt werden.

[weiterlesen …]

Baby an der Brust

Das "STILL-LEXIKONInfoportal rund ums Stillen" ist ein seriöses und umfassendes Online-Portal mit dem Ziel, der breiten Öffentlichkeit – dabei insbesondere werdenden und jungen Müttern – zuverlässiges Wissen zum Thema Stillen zur Verfügung zu stellen.

Das Motto lautet:

⇒ Keine Mutter sollte wegen mangelnder Information oder Unterstützung auf das Stillen verzichten müssen.

Obwohl heute praktisch alle schwangeren Frauen die Bedeutung des Stillens kennen, wird der Stillstart von der überwiegenden Mehrheit der Mütter als eine große Herausforderung erlebt. Schätzungsweise 60% stillen aufgrund nicht überwundener Herausforderungen früher ab als ursprünglich geplant. Dabei könnten mithilfe korrekter Informationen und kompetenter Unterstützung fast alle Frauen ihre Kinder erfolgreich und lange stillen.

Das Still-Lexikon informiert über das heute aktuelle Wissen, erläutert die Zusammenhänge und zeigt Lösungen auf, wie die Herausforderungen gemeistert werden können. Es zeigt auf, wie sich schwangere Frauen auf das Stillen optimal vorbereiten können und gibt frisch gebackenen Müttern eine Anleitung, wie sie die Still-Beziehung erfolgreich etablieren können. Bei auftretenden Still-Problemen finden die Frauen umfassende Informationen und Kontaktadressen. Wichtige Informationen zu gesundheitlichen Aspekten rund um das Still-Paar sowie Tipps, wie der Alltag mit einem gestillten Säugling gemeistert werden kann, runden das Informationsangebot ab.

Im Verzeichnis für lokale Unterstützungsangebote, welches kontinuierlich weiter ausgebaut wird, erhalten die Mütter einen schnellen Überblick über kompetente persönliche Beratungsangebote aller Stillorganisationen vor Ort. Diese Angebote ergänzen die gesetzliche Hebammenhilfe mit kompetenter weiterführender Stillberatung.

Wir wünschen allen unseren Leserinnen eine erfolgreiche und glückliche Stillbeziehung!

Zsuzsa-Bauer-2015

Dr. phil. Dipl.-Biol. Zsuzsa Bauer – Publikationen in der Stillförderung

Hätten Sie es gewusst?

Coronavirus und Stillen – Was tun?

Wie sollen sich Familien und Gesundheitspersonal verhalten, wenn die stillende Mutter mit dem Coronavirus infiziert ist oder als Verdachtsfall gilt? Kann die Infektion beim Stillen auf das Kind übertragen werden? Ist Muttermilch unbedenklich? Das Europäische Institut für Stillen und Laktation hat die aktuellen internationalen Empfehlungen in deutscher Sprache zusammengefasst. Die Stellungnahme wird laufend aktualisiert und

[weiterlesen …]

Neues aus der Stillwelt

Brustkrebs und Stillen

Wenn junge Frauen, die eine Brustkrebserkrankung überstanden haben, Kinder bekommen, stellt sich die Frage, ob sie stillen können. In einigen Fällen wird Brustkrebs während der Schwangerschaft oder der Stillzeit diagnostiziert. Das Überleben der Mutter und ihres Kindes ist in all diesen Situationen von größter Bedeutung – für die betroffenen Frauen kann es darüber hinaus auch

[weiterlesen …]

Neu im Still-Lexikon

Wie geht man damit um, wenn die anderen schon früher abgestillt haben?

Einer der wichtigsten Gründe, warum eigentlich erfolgreich stillende Frauen bereits vor dem 1. Geburtstag oder kurz danach abstillen, ist, dass sie es nicht anders kennen. Niemand hat in ihrer Familie oder in ihrem Bekanntenkreis länger als ein Jahr gestillt – auch in der Öffentlichkeit haben sie noch keine gestillten Kleinkinder erlebt. Wenn doch, dann kam

[weiterlesen …]