So können Sie spenden

Zsuzsa BauerBitte, helfen Sie auch mit, das umfangreiche und seriöse Informationsangebot des Still-Lexikons weiter aufrechterhalten und ausbauen zu können. Die Inhalte des Still-Lexikons sollen auch weiterhin ohne Kostenbarriere für alle hilfesuchenden Eltern frei zugänglich bleiben. Dennoch ist der Betrieb des Still-Lexikons mit erheblichen laufenden Kosten verbunden, die nur zu einem geringen Teil durch zurückhaltende und WHO-Kodex-konforme Werbung teilfinanziert werden. Bitte, unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

Vielen Dank!

Dr. phil. Dipl.-Biol. Zsuzsa Bauer – Publikationen in der Stillförderung

Warum für frei zugängliche, qualifizierte Stillinformationen zahlen?

Kann ein Baby nicht gestillt werden, zahlen seine Eltern 40-120 € im Monat für Flaschennahrung und Zubehör, damit es nicht verhungert. Durch Nichtstillen erwirtschaftet die Industrie in Deutschland an die halbe Milliarde Euro pro Jahr. Etwa zehn Prozent davon werden für Marketing ausgegeben: um Eltern, Fachpersonal und zentrale Institutionen zu beeinflussen: Werbung für Säuglingsnahrung und Fläschchen sind in allen Medien präsent; schwangere Frauen erhalten „kostenlose Infobroschüren“, Klinikpersonal, Hebammen und Kinderärzte „kostenloses Infomaterial“ und „kostenlose Schulungen“ über Säuglingsernährung, welche letztendlich nur dem Verkaufsinteresse der Industrie dienen. Diese Beeinflussungsmechanismen werden im Endeffekt von den Eltern finanziert.

Die Stillförderung andererseits erhält nur eine minimale Finanzierung durch Staat und Krankenkassen und lahmt aufgrund mangelnder Ressourcen. So entsteht die traurige Situation, dass unzählige Mütter das Stillen aufgrund ungünstiger Rahmenbedingungen, irreführender Informationen und mangelnder Unterstützung viel zu früh aufgeben und stattdessen Säuglingsnahrung einführen müssen, obwohl sie biologisch gesehen sehr wohl in der Lage wären, entsprechend den Empfehlungen der WHO sechs Monate voll und neben fester Kost noch Jahre weiterzustillen.

Mithilfe guter Stillinformationen und qualifizierter Stillberatung können Mütter ihr Baby länger stillen – sie sparen die Kosten für Säuglingsnahrung und fördern die Gesundheit von ihrem Kind und sich selbst. Wenn Eltern statt in Säuglingsnahrung in Angebote der Stillförderung investieren, helfen sie mit, diese auszubauen und aufrechtzuerhalten. Sie helfen somit auch anderen Mutter-Baby-Paaren.

 Zahlungswege

Hier können Sie von verschiedenen Zahlungssystemen auswählen. Falls dabei Fragen oder Fehler auftauchen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Zahlen per Telefonanruf

Spenden per Telefonanruf ist aus dem Festnetz innerhalb Deutschlands einfach und sinnvoll. Der Spendenbetrag wird mit Ihrer nächsten Telefonrechnung abgebucht. Klicken Sie Ihren Wunschbetrag an und wählen Sie anschließend die angegebene Telefonnummer. Per Telefonanruf können Sie zwischen 5 € und 20 € spenden.

5 € 10 € 15 € 20 €

Zahlen per Handy/SMS

Falls Sie kein Festnetz haben, können Sie innerhalb Deutschlands zwischen 4,99 € und 19,99 € auch mit Ihrem Handy spenden. Sie geben Ihre Handynummer in das Bezahlfenster ein und erhalten über Ihr Handy anschließend eine TAN-Nummer, die Sie eintippen. Der Betrag wird über Ihren Mobilfunkprovider abgebucht.

4,99 € 9,99 € 14,99 € 19,99 €

Zahlen per PayPal

Für Leserinnen mit einem PayPal-Konto ist die Nutzung dieser Bezahlmöglichkeit eine der bequemsten. Sie brauchen dafür Ihre PayPal-Zugangsdaten. Beim Klicken auf den Paypal-Button können Sie sich mit Ihrem Paypal-Zugang anmelden und den gewünschten Betrag von Ihrem Paypal-Konto abbuchen lassen. Sie können per PayPal eine vorgegebene oder beliebige Summe spenden.

Zahlen per Überweisung

Bei einer Überweisung können Sie jede beliebige Summe Ihrer Wahl auswählen. Zur Überweisung können Sie folgende Kontoverbindung nutzen:

Dr. Z. Bauer – Publikationen in der Stillförderung
Kontonummer: 1093269
Bankleitzahl: 68350048 (Sparkasse Lörrach-Rheinfelden)
Verwendungszweck: Zuwendung Still-Lexikon
IBAN: DE81 6835 0048 0001 0932 69
SWIFT/BIC: SKLODE66XXX

Spenden aus dem Ausland

Aus Österreich, der Schweiz und anderen Ländern der Welt können Sie per Banküberweisung und PayPal spenden.

Wiederkehrende Zahlungen

Wenn Sie monatlich oder vierteljährlich eine kleine Summe spenden möchten, können Sie bei Ihrer Bank gerne einen Dauerauftrag einrichten. Vielen Dank!

Benötigen Sie eine Rechnung?

Für Zuwendungen bis 250 Euro gelten die Vereinfachungsregeln zu Kleinbetragsrechnungen: Der Kontoauszug genügt als Zahlungsquittung. Wenn Sie dennoch eine Rechnung brauchen, schreiben Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Spendenbescheinigung?

Auch wenn das Still-Lexikon ein soziales Projekt mit dem Ziel der Stillförderung ist, liegt im Sinne des Steuerrechts keine Gemeinnützigkeit vor. Daher können Spendenbescheinigungen leider nicht ausgestellt werden.