Alle Beiträge dieses Autors

Stillförderung in Deutschland: noch verbesserungswürdig! Die WBTi-Ergebnisse

16. April 2019 | Von

Ob eine Mutter ihr Kind stillt und wie lange sie es tut, ist nicht nur ihre persönliche Entscheidung, sondern hängt maßgeblich von den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ab. Stillförderung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, wobei der Staat und weitere zentrale Akteure wie Krankenhäuser, Krankenkassen, Arbeitgeber, Berufsverbände usw. in der Verantwortung stehen, die nötigen strukturellen Rahmenbedingungen zu schaffen. In

[weiterlesen …]



Laugt Stillen die Mutter aus?

18. November 2018 | Von
Erschöpfte Mutter mit Kleinkind an der Brust

Viele Mütter von Babys und kleinen Kindern fühlen sich extrem erschöpft. Könnte es sein, dass Stillen daran schuld ist? Würde abstillen helfen, damit die Mutter wieder zu Kräften kommt? Obwohl Müttern aus ihrem Umfeld oft nahegelegt wird abzustillen, damit sie sich wieder fitter fühlen, hilft diese Maßnahme so gut wie nie. Das Abstillen selbst stellt

[weiterlesen …]



Der protektive Effekt des Stillens vor Bluthochdruck ist über Jahrzehnte nachweisbar

24. Oktober 2018 | Von
Arzt misst Blutdruck bei einer Frau

Es gab schon seit Längerem Hinweise darauf, dass Stillen die Mutter vor Bluthochdruck schützen kann. Eine neue systematische Übersichtsarbeit fasst nun die Ergebnisse aller weltweit durchgeführten Studien zum Zusammenhang zwischen Stillen und Bluthochdruck zusammen. Insgesamt konnten 19 Studien zum Thema identifiziert und in die Analyse eingeschlossen werden. Studien, die lediglich kurze Stillintervalle (bis 14 Tage)

[weiterlesen …]



Stillen schützt möglicherweise auch vor Schlaganfall nach der Menopause

14. Oktober 2018 | Von
Dame im Rollstuhl

Schlaganfall gehört zu den führenden Todesursachen unter Frauen jenseits von 65 Jahren. Neben Brustkrebs und Diabetes Typ II gilt Stillen auch gegen Herzkreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt und nun auch Schlaganfall als Schutzfaktor. Eine neue Studie zeigt, dass Frauen, die ihre Kinder jemals gestillt haben, seltener einen Schlaganfall bekommen als Frauen, die ihre Kinder nicht gestillt

[weiterlesen …]



Plazenta-Präparate können die Milchbildung hemmen

5. Juli 2018 | Von
Plazenta

Der Verzehr konservierter Plazenta-Produkte (Plazenta-Pulver, Plazenta-Kapseln usw.) ist in letzter Zeit in Mode gekommen. Dem Mutterkuchen werden erstaunliche Heilwirkungen zugeschrieben. Er soll den Wöchnerinnen Energie und Kraft geben, die Rückbildung beschleunigen und die Stimmung aufhellen: So soll die Einnahme von Plazenta-Präparaten sogar vorbeugend und heilend bei Wochenbettdepression wirken. Darüber hinaus soll der Mutterkuchen aber auch

[weiterlesen …]



Stillen im neuen Mutterschutzgesetz: Die wichtigsten Regelungen

2. Juli 2018 | Von
Mutter stillt vor dem Computer und mit Telefon in der Hand

Zum Januar 2018 ist ein neues Mutterschutzgesetz in Kraft getreten. Dieses regelt unter anderem den Schutz des Stillens während der Erwerbstätigkeit. Das Mutterschutzgesetz gilt für alle Frauen in einem Beschäftigungsverhältnis, unabhängig davon, ob dieses befristet, geringfügig, in Teilzeit oder auf Probe ausgeübt wird, und berücksichtigt auch Bundesfreiwilligendienste sowie Studentinnen und Schülerinnen. Laut Mutterschutzgesetz hat die

[weiterlesen …]



Die Diskussion über Cannabis-Konsum in der Stillzeit geht weiter

21. Juni 2018 | Von
Cannabis-Blatt

Im Zuge der Legalisierung von Cannabis-Produkten (Hanf, Mariuhana, Haschisch, Gras, Weed, Joint usw.) in führenden Industrieländern wie in Kanada und einigen US-Bundesstaaten lebt die Diskussion über Cannabis-Konsum in der Stillzeit auf. Cannabis-Produkte gelten weltweit und auch in Deutschland als die am häufigsten konsumierte illegale Droge (Word Drug Report, 2017, Gesundheitsberichterstattung des Bundes, 2018). Zwar ist

[weiterlesen …]



UNICEF fordert reiche Länder auf, das Stillen stärker zu fördern

17. Juni 2018 | Von
UNICEF-Logo

In reichen Ländern werden fünfmal so viele Babys nicht gestillt wie in unterentwickelten Ländern, berichtet das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in einer aktuellen Stellungnahme. Weltweit werden 7,6 Millionen Babys pro Jahr nie gestillt. In reichen Ländern erhalten 21% der Babys niemals Muttermilch, während in Ländern mit mittlerem und niedrigem Einkommen nur 4% der Babys niemals

[weiterlesen …]



Vorteile des längeren Stillens – eine Argumentationshilfe

5. Juni 2018 | Von
Kleinkind trinkt an der Brust der lächelnden Mama

Viele Mütter sind zunächst darauf eingestellt, ihr Baby 6 bis 9, maximal 12 Monate lang zu stillen. Haben sie bis zu diesem Zeitpunkt erfolgreich nach Bedarf gestillt, stellen sie oft mit Erstaunen fest, dass das Interesse ihres Kindes am Stillen ungebrochen bleibt und dass sie es auch selber noch schön finden: Das Stillen tut ihrem

[weiterlesen …]



Stillfachbuch “Gewichtsverlauf und Stillen” mit STILLDOK erscheint in 2. Auflage

7. Mai 2018 | Von
Cover Gewichtsverlauf und Stillen

Das Stillfachbuch “Gewichtsverlauf und Stillen” der führenden Stillexpertin Márta Guóth-Gumberger erscheint sieben Jahre nach der Erstveröffentlichung in überarbeiteter 2. Auflage. Dieses Fachbuch, welches auch das Programm STILLDOK für die grafische Darstellung und Interpretation der Gewichtsentwicklung sowie eine Dokumentationsvorlage für den Stillverlauf enthält, ist ein Standardwerk in der Stillberatung geworden. Die Besonderheiten des Buches Die Autorin

[weiterlesen …]