Brustmassage und Kolostrumgewinnung

Liebe Mutter,

hier erhalten Sie eine kleine Anleitung, wie Sie nach der Geburt Ihres Babys Ihre Brust massieren und Ihr Kolostrum (die erste, noch dickflüssige, goldfarbene Muttermilch) für Ihr Baby gewinnen können.

Vorbereitende Brustmassage

Warum:

  • Regt den Milchfluss an.
  • Ihr Neugeborenes bekommt vom ersten Saugen an das wertvolle Kolostrum.
  • Weniger Schmerzen und Reizungen der Brustwarzen im Wochenbett.

Wann:

  • Vor jeder Milchgewinnung per Hand oder Pumpe;
  • In den ersten Tagen vor dem Stillen (außer, Sie legen intuitiv an);
  • Bei schläfrigen Babys, bei nicht gut saugenden Babys und Babys mit wenig Körperspannung.

Wichtig:

  • Seien Sie sanft zu Ihren Brüsten; Es sollte nichts weh tun.

1. Hände waschen: Waschen Sie sich die Hände mit warmem Wasser und Seife gründlich. Können Sie nicht zum Waschbecken gehen, dann verwenden Sie ein handelsübliches Händedesinfektionsmittel.


2. Waagerechte Brustmassage: Nehmen Sie Ihre Brust oben und unten zwischen Ihre warmen Handflächen und bewegen Sie das Brustgewebe gegensätzlich ca. 10-mal sanft hin- und her.


3. Senkrechte Brustmassage: Nehmen Sie Ihre Brust nun auf beiden Seiten zwischen Ihre Handflächen und wiederholen das gegensätzliche Bewegen des Brustgewebes ca. 10-mal senkrecht.


4. Kreisförmige Massage (optional – falls Sie diese Methode besonders hilfreich finden): Massieren Sie Ihre Brüste mithilfe von 3–4 Fingern entlang einer Spirale von außen (vom Brustansatz) nach innen Richtung Brustwarze in vielen kleinen Kreisen. Die Finger rutschen nicht, sie sind fest aufgelegt.


5. Sternenförmiges Streichen: Streichen Sie Ihre Brust mit ihren Fingern vom Ansatz bis über die Brustwarzen. Hierdurch stellt sich die Brustwarze auf. Sie können dafür beide Hände oder nur eine Hand verwenden.


6. Milchshake: Schütteln Sie schließlich sanft Ihre Brust. Dabei können Sie sich leicht nach vorne beugen, damit die Schwerkraft den Milchfluss unterstützt.


Die Brustmassage in einem Ablauf


Vorbereitende Brustmassage in weiteren Sprachen

Englisch / English

Dear mother,

here is a brief instruction on how to massage your breast after the birth of your baby and how to obtain your colostrum (the first, still thick, golden-coloured breast milk) for your baby.

Preparatory breast massage

Why:

  • Elicits the milk flow.
  • Your baby gets the precious breast milk from the first sucking.
  • Less pain and irritation of the nipples.

When:

  • before any milk collection by hand or pump
    • For sleepy babies, babies who do not suck well and babies with low body tension.

Important:

  • Be gentle with your breasts; nothing should hurt.

1. Hand washing: Wash your hands thoroughly with warm water and soap. If you cannot go to the sink, use a commercial hand disinfectant.


2. Horizontal massage: Take the top and bottom side of your breast between your warm palms and move the breast tissue horizontally back and forth about 10 times.


3. Vertical massage: Now take your breast between your palms on both sides and repeat the shifting of the breast tissue vertically back and forth about 10 times.


4.) Circular massage: Using 3-4 fingers, massage your breasts along a spiral from the outside (from the base of the breast) towards the nipple in many small circles. The fingers do not slip, they are firmly attached.


5.) Star-shaped stroking: Stroke your breast with your fingers from the base to above the nipples. This will make the nipple stand up. You can use both hands or just one hand.


6.) Milkshake: Finally, gently shake your breast. You can bend forward slightly so that gravity helps to move the colostrum towards the nipple.

 



Kolostrumgewinnung

Warum:

  • Um im Wochenbett das erste Tröpfchen Kolostrum zu gewinnen, damit Ihr Neugeborenes es schon riecht und schmeckt.
  • Um Ihr Baby mit Kolostrum zu versorgen, falls es nicht oder nicht effektiv genug an der Brust trinken kann.

Wann:

  • In den ersten Tagen vor dem Anlegen, um erste Tropfen für Ihr Neugeborenes zu gewinnen (außer, Sie legen intuitiv an).
  • Wenn Ihr Baby (noch) nicht effektiv saugen kann oder mag (Müdigkeit, Übelkeit, Frühgeburt usw.).
  • Wenn Ihr Baby nicht bei Ihnen sein kann.

Wichtig:

  • Seien Sie sanft zu Ihren Brüsten; Es sollte nichts Weh tun.
  • Rutschen Sie nicht auf der Haut – Die Finger sind stets fest aufgelegt, um Hautabschürfungen zu vermeiden.

Platzierung der Finger:

Nehmen Sie Ihre Brust in der so genannten C-Position in Ihre Hand: Die Finger stützen die Brust unten, der Daumen liegt oberhalb der Brustwarze. Ihre Brustwarze liegt exakt in der Mitte zwischen der Zeigefingerkuppe und der Daumenkuppe, wie auf einer imaginären Verbindungslinie. Zeigefinger und Daumen sind jeweils etwa 2 Finger von der Basis der Brustwarze entfernt.


Schritte der Milchgewinnung:

1. Ausgangsposition: Finger locker auflegen, Brust ggf. anheben.


2. Nach hinten ziehen: Ziehen Sie Ihr Brustgewebe Richtung Brustkorb.


3. Nach vorne hin komprimieren: Führen Sie Daumen und Zeigefinger nach vorne hin hinter der Brustwarze zusammen und komprimieren dabei das Brustgewebe. Die Finger bleiben dabei auf derselben Hautstelle: Sie rutschen nicht auf der Haut.


4. Kompression lange halten: Warten Sie, bis sich etwas Kolostrum gesammelt hat und fangen es mit Spritze, Löffel oder Becher auf.


Wiederholen Sie den Vorgang zyklisch: Gehen Sie wieder zu Schritt 1 (Ausgangsposition). Halten Sie dabei Ihre Brust locker, ohne Druck, damit Kolostrum nachfließen kann. Wiederholen Sie alle weiteren Schritte und anschließend den ganzen Vorgang mehrfach hintereinander.


Kolostrumgewinnung von der Seite als Video:

Kolostrumgewinnung von vorne als Video:


Strategien, um mehr Kolostrum für Ihr Baby zu gewinnen

Wechseln Sie ab:

1. Fingerpositionierung: Sobald Sie keinen Tropfen mehr gewinnen können, versetzen Sie Daumen und Zeigefinger, um weitere Brustsegmente zu entleeren, und wechseln Sie auch die Hand.

 

Sie können auch beide Hände verwenden:

 

2. Seiten: Wechseln Sie auch zwischen Ihren beiden Brüsten mehrfach hin- und her.

 

 


Weitere Videos zur Kolostrumgewinnung (mit anderen Müttern)

Ablauf der Milchgewinnung als Video:

[Achten Sie beim folgenden Video auf die korrekte Platzierung der Finger und die gute Technik: Wie die Mutter das Brustgewebe nach hinten zieht und nach vorne hin komprimiert – Seien Sie aber nicht enttäuscht, wenn die Milch bei Ihnen noch nicht so reichlich fließt. Diese Mutter hat schon reichlich flüssige Muttermilch.]

 

Gewinnung von dickflüssigem Kolostrum als Video:

[In folgendem Video ist der Zeigefinger nicht ganz korrekt aufgelegt, aber es demonstriert schön die Gewinnung von dickflüssigem Kolostrum während der Schwangerschaft und den ersten Tagen nach der Geburt. Beobachten Sie, wie diese Mutter das Brustgewebe schön nach hinten zieht und dann komprimiert und dabei Druck auf das Brustgewebe ausübt. Sie wartet lange auf einzelne Kolostrum-Tropfen und zieht diese in die Spritze auf. Das ist das Ergebnis von viel Übung und Ausdauer. Bei ihren ersten Versuchen konnte sie noch keinen Tropfen Kolostrum gewinnen. ]

In der Schwangerschaft und an den ersten Tagen nach der Geburt kann das Kolostrum noch sehr zäh und dickflüssig sein, die Mengen sind noch gering:

  • Halten Sie die Kompression länger, bis Sie Kolostrumtropfen auffangen können.
  • Wechseln Sie häufig die Seiten.
  • Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie am Anfang noch kein Kolostrum gewinnen können. Bleiben Sie geduldig und machen Sie weiter.
  • Jeder Tropfen ist ein Erfolg.

Gewinnung von reifer Muttermilch

Im Laufe der ersten Tage nach der Geburt wird Muttermilch reichlicher und flüssiger, das Warten auf den langsamen Fluss des viskösen Kolostrums entfällt.

Somit vereinfacht sich die Milchgewinnungstechnik: Sie besteht nur noch aus 2 Schritten:

1. Nach hinten ziehen: Ziehen Sie Ihr Brustgewebe Richtung Brustkorb.
2. Nach vorne hin komprimieren: Führen Sie Daumen und Zeigefinger nach vorne hin hinter der Brustwarze zusammen und komprimieren dabei das Brustgewebe.

 


Wie Sie die Milchgewinnung unterstützen können

  • Entspannte, bequeme Sitzposition
  • Entspannung, z.B. durch …
    • Handy stumm stellen
    • Besuch verschieben
    • „Bitte nicht stören“-Schild an die Türklinke hängen
    • Atemübungen machen
    • Entspannende Musik hören
  • Liebevolle Gefühle:
    • Ihr Baby oder Foto- und Filmaufnahmen von ihm betrachten
  • Brust vorwärmen z.B. mithilfe von …
    • einem in warmem wasser getränkten Handtuch
    • einem vorgewärmten Kirchkernkissen
    • warmem Wasser (Waschbecken, Dusche)
    • einer vorgewärmten Brustkompresse

(Bitte die Brustwarze jeweils auslassen)


Weitere Videos zur Gewinnung von Kolostrum und reifer Muttermilch:



Kolostrumgewinnung in weiteren Sprachen

Englisch / English

Expression of Colostrum

Why:

  • To obtain the first drop so that your baby can already smell and taste it.
  • To provide your baby with colostrum if he or she cannot drink at the breast or cannot drink effectively enough.

When:

  • When your baby cannot be with you.
  • If your baby cannot (yet) suck effectively or does not like to (tiredness, nausea, etc.).

Important:

  • Be gentle with your breasts; nothing should hurt.
  • Do not slip on the skin – The fingers are always firmly placed to avoid skin abrasions.

Placement of the fingers:

Take your breast in your hand in the so-called C-position: the fingers support your breast at the bottom, the thumb is above the nipple. The index finger and thumb are each about 2 fingers away from the base of the nipple, which is midway between the tip of the index finger and the thumb

 


Steps of colostrum extraction:

1. Starting position: Place fingers without exerting pressure on the tissue.


2. Pull backwards: Pull your breast tissue towards your ribcage.


3. Compress towards the front: Bring your thumb and index finger together towards the front behind the nipple, compressing the breast tissue. The fingers remain on the same part of the skin: they do not slip on the skin.


4. Hold compression for a long time: Wait until some colostrum has collected and catch it with syringe, spoon or cup.


Repeat the process cyclically: Go back to step 1 (starting position). Hold your breast loosely, without pressure, so that colostrum can flow in. Repeat all the other steps and then the whole process several times in a row.

Alternate: As soon as you can’t get any more drops, move your thumb and index finger to empty more breast segments and alternate back and forth between your breasts several times. Feel free to massage your breasts in between to stimulate the flow of milk again.

Move your fingers:

 

 

Switch sides:

 


Videos on colostrum expression

Milk expression procedure as a video:

[Watch the following video for correct finger placement and good technique: How the mother pulls the breast tissue backwards and compresses it towards the front – But don’t be disappointed if your milk is not yet flowing so abundantly. This mother already has plenty of fluid breast milk].

Obtaining viscous colostrum in a video:

[In the following video, the index finger is not placed quite correctly, but it nicely demonstrates the expression of viscous colostrum during pregnancy and the first days after birth. Watch how this mother pulls the breast tissue back nicely and then compresses it, putting pressure on the breast tissue. She waits a long time for individual drops of colostrum and draws them up into the syringe. This is the result of a lot of practice and perseverance. In her first attempts, she has not yet been able to extract a drop of colostrum. ]

During pregnancy and the first days after birth, the colostrum can still be very viscous and thick, the quantities are still small:

  • Hold the compression longer until you can collect colostrum drops.
  • Change sides frequently.
  • Do not be disappointed if you cannot collect colostrum at the beginning. Stay patient and keep going.
  • Every drop is a success.

Expression of copious breast milk

In the course of the first days after birth, breast milk becomes more abundant and fluid, eliminating the need to wait for the slow flow of viscous colostrum.

Thus, the milk collection technique is simplified: it consists of only 2 steps:

1. pull backwards: Pull your breast tissue towards the rib cage.
2. compress towards the front: Bring your thumb and index finger together towards the front behind the nipple, compressing the breast tissue.

 


How you can support milk expression

  • Relaxed, comfortable sitting position
  • Relaxation, e.g. by …
    • Putting your mobile phone on mute
    • Postponing a visit
    • Putting a “do not disturb” sign on the door handleDoing breathing exercises
    • Listening to relaxing music
  • Pre-warm your breast with the help of …
    • A pre-warmed towel
    • A heating pack
    • Warm water
  • Loving feelings:
    • Viewing your baby or photographs and films of him or her

Further Videos on expression of colostrum and copious breast milk (English):