Schweizer Mütter stillen im Schnitt 31 Wochen lang

12. April 2015 | Von | Kategorie: Neues aus der Stillwelt

SchweizAnhand der kürzlich erschienenen Nationalen Stillstudie 2014 der Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts fangen 95% der Schweizer Mütter unmittelbar nach der Geburt zu stillen an und hören im Schnitt nach 31 Wochen damit auf. Diese Zahlen sind seit 10 Jahren im Wesentlichen unverändert. Die Dauer des ausschließlichen Stillens hat sich allerdings erhöht: vor dem 5. Monat wird Beikost praktisch nie eingeführt. Dies steht im Wesentlichen im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und der Schweizer Kinderärzte. Die WHO empfiehlt 6 Monate ausschließlich zu stillen und bei der Einführung von Beikost weiterzustillen, bis zum Alter von zwei Jahren oder darüber hinaus. Die Schweizer Kinderärzte tragen diese Empfehlung mit der Präzisierung mit, dass manche Kinder bereits ab 5 Monaten Beikost erhalten können.

Die Studie liefert außerdem wiederholt Hinweise, dass in stillfreundlichen Krankenhäusern der WHO/UNICEF-Initiative Baby-Friendly-Hospital geborene Kinder tendenziell länger gestillt werden. Die Schweizerische Stiftung zur Förderung des Stillens sieht die Unterstützung von Vätern, Krankenhäusern, Fachpersonen und der Arbeitswelt als sehr wichtig an, damit die Mütter ihre Stillabsicht in die Realität umsetzen können.

⇒ Weitere Infos:

Schreibe einen Kommentar