Kurzmeldung: STIKO empfiehlt Covid-19-Impfung in der Stillzeit

12. September 2021 | Von | Kategorie: Leitartikel

Lange herrschte große Unsicherheit darüber, ob die Vorteile einer Covid-19-Impfung mögliche Nachteile in den Lebensphasen der Schwangerschaft und der Stillzeit überwiegen, welche in den Zulassungsstudien nicht berücksichtigt waren und neben der Gesundheit der Mutter auch die Gesundheit des (ungeborenen) Kindes betreffen. Seit den Zulassungsstudien sind die Auswirkungen der Covid-19-Impfung in einer Reihe weiterer Studien untersucht worden, sodass in der Zwischenzeit umfangreiche empirische Daten auch für diese Lebensphasen vorliegen. Eine Reihe deutscher und internationaler medizinischer Fachgesellschaften und Regierungsorganisationen empfehlen seit dem Frühjahr, auch stillenden Frauen eine Covid-19-Impfung mit mRNA-basierten Impfstoffen anzubieten. Seit dem 10. September zieht auch die Ständige Impfkommission nach und spricht sich nach eingehender Beratung und Bewertung der vorhandenen Evidenz für die COVID-19-Impfung mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs während der Schwangerschaft (ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel) und der gesamten Stillzeit aus.

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-09-10.html

 

 

Schreibe einen Kommentar