Leitartikel

Stillen und Beikost nach Bedarf: Besteht ein Risiko für Eisenmangelanämie nach 6 Monaten?

27. Januar 2019 | Von
älteres Baby an der Brust

Viele Ärzte warnen: Die Eisenreserven von Babys seien mit 4 bis 6 Monaten erschöpft, daher sei die Einführung von eisenreicher Beikost in diesem Alter unerlässlich. Die WHO definiert vollendete 6 Monate als das Alter, wenn eisenreiche Beikost eingeführt werden soll, u.a. um einer Blutarmut aufgrund von Eisenmangel (sog. Eisenmangelanämie) vorzubeugen. Auf der anderen Seite zeigen

[weiterlesen …]