Leitartikel

Nahrungsergänzungen in der Stillzeit: meist unnötig und überdosiert

2. Dezember 2017 | Von
Tabletten und Pillen auf einem Löffel und in einer Schüssel

Zahlreiche Hersteller bieten über Apotheken, Drogerien und das Internet Nahrungsergänzungsmittel für stillende Mütter an, um den erhöhten Nährstoffbedarf in der Stillzeit zu decken. Sind diese Supplemente aber wirklich erforderlich, damit Mutter und Kind mit allen Nährstoffen gut versorgt sind? Die Verbraucherzentrale Hamburg hat anlässlich der Weltstillwoche 14 verschiedene Nahrungsergänzungsmittel unter die Lupe genommen. Dabei verglichen

[weiterlesen …]