Stillen bei Erkrankungen

Zahnarztbehandlungen in der Stillzeit

Frau wird vom Zahnarzt behandelt

Zahnärztliche Untersuchungen und Behandlungen gehören zu den häufigsten medizinischen Interventionen in der Stillzeit. Gleichzeitig herrscht eine große Verunsicherung unter stillenden Müttern darüber, welche Behandlungen bedenklich sind und welche nicht. Diese Bedenken beziehen sich…

 

 

[weiterlesen …]


Stillen bei Infektionskrankheiten der Mutter

kranke Mutter putzt sich die Nase und misst FieberMütter, die unter Infektionskrankheiten leiden, fragen sich, ob sie weiterstillen dürfen oder nicht. Dabei stellen die meisten Infektionskrankheiten kein Stillhindernis dar, bei einzelnen, schweren Erkrankungen, vor allem HIV, darf jedoch nicht gestillt werden …

[weiterlesen …]

 

 


Arzneimittel und Stillen

Mutter nimmt MedikamenteÄrzte lassen stillende Mütter mit der Frage des Weiterstillens oft allein, wenn sie ihnen Medikamente verschreiben. Häufig empfehlen sie sogar, besser abzustillen. Dabei erfordert eine medikamentöse Therapie nur sehr selten eine Stillpause oder sogar Abstillen. Informationen auf dem Beipackzettel oder in der Roten Liste, auf die sich die …

 

 [weiterlesen …]


Laktoseintoleranz beim Baby? Stillen bleibt die beste Option

Kinderärztin untersucht Baby mit möglicher LaktoseintoleranzEltern von Schreibabys hören häufig den Hinweis, ihr Baby könne unter einer Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) leiden und bräuchte deshalb laktosefreie Spezialnahrung für Säuglinge. Dabei kommt eine echte Laktoseintoleranz bei gestillten Säuglingen nur sehr selten vor. Eine Laktose-Überlastung durch …

[weiterlesen …]

 


Stillen nach Verletzung oder Operation der Brust

BrustoperationMan kann nicht mit Sicherheit vorhersagen, ob Teil- oder Vollstillen nach einer Beschädigung der Brust möglich sein wird. Dies hängt von der Art und vom Ausmaß der Gewebeschädigung ab. Es gibt nur eine Möglichkeit herauszufinden, ob die Mutter genügend Milch bilden kann: Sie muss es ausprobieren …

 

 [weiterlesen …]


Stillen bei Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen

Frühgeborenes Baby in Hautkontakt mit der MutterDie Geburt eines frühgeborenen oder kranken Neugeborenen Babys ist für die Eltern eine enorme Herausforderung. Sie fragen sich, ob Stillen überhaupt möglich ist oder jemeils sein wird. Diese Babys sind oft (noch) nicht in der Lage, an der Brust effektiv zu saugen. Separation von den Eltern aufgrund der erforderlichen medizinischen Versorgung, …

 

 [weiterlesen …]


 Stillen bei Neugeborenen-Gelbsucht (Ikterus)

Baby mit hohen Bilirubin-Werten liegt im Bilibed

Neugeborenen-Ikterus, bei dem sich die Haut vorübergehend gelb verfärbt, kommt zu einem gewissen Grad bei allen Neugeborenen vor. Der Ikterus stellt einen natürlichen Umstellungsprozess auf das Leben außerhalb des Mutterleibes dar. Die stärkste Ausprägung der Gelbsucht wird meistens zwischen …

 

[weiterlesen …]